DAX legt nach Feiertagen zu

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX nach der Osterpause zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.887,94 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,37 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Vonovia, Fresenius und Deutsche Telekom legten am kräftigsten zu, zu den größten Kursverlierern gehörten Deutsche Bank, Commerzbank und Volkswagen.

Der Markt war nach Ansicht von Marktbeobachtern getrieben von Spekulationen darüber, wie es in den USA mit der Zinspolitik der Notenbank weitergeht. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1190 US-Dollar (-0,06 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.226,20 US-Dollar gezahlt (+0,43 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,23 Euro pro Gramm.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur