DAX lässt wieder etwas nach – Ölpreis schießt nach oben

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX etwas nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.298,53 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. 20 Minuten vor Handelsschluss waren nur K&S, Münchener Rück, Siemens, Infineon, Linde und Eon im Plus.

Die größten Kursverluste gab es bei Fresenius, Commerzbank und Deutsche Bank. Der Ölpreis schoss am Nachmittag regelrecht nach oben. Ein Fass der Sorte Brent wurde gegen 17:30 Uhr wieder mit rund 50 US-Dollar gehandelt, ein Plus in Höhe von 6,5 Prozent im Vergleich zum Donnerstagsschluss und sagenhafte 18 Prozent mehr als noch beim Tiefstand am Montag.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur