DAX lässt nach – US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen Anleger

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.241,27 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,52 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei fiel das das Minus noch vergleichsweise schwach aus angesichts des neuerlichen Kursrutschs in den USA, wo der Dow zum Handelsstart 1,5 Prozent nachgab.

Die am Freitag bekannt gewordene US-Arbeitslosenquote von 4,1 Prozent im März ist zwar weiter auf einem Rekordtief, erwartet war aber, dass mehr neue Stellen geschaffen wurden. Bei der Lufthansa reichte am Freitag eine Analystenempfehlung, um die Aktie gegen den Trend mit 1,7 Prozent kurz vor Handelsschluss deutlich im Plus zu halten. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2269 US-Dollar (+0,24 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur