DAX lässt nach – Beiersdorf und BASF hinten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.490,73 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,29 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Papiere von BASF und Beiersdorf gehörten kurz vor Handelsende zu den größten Kursverlierern und ließen zu diesem Zeitpunkt über 2,5 Prozent nach.

Die beiden Fresenius-Werte drifteten am Dienstag ungewohnt deutlich auseinander: Aktien von Fresenius Medical Care gehörten zu den größten Kursverlierer, die Aktien der Fresenius SE waren dagegen gegen den Trend deutlich im Plus. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,2242 US-Dollar (-0,58 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur