DAX lässt leicht nach – Conti erholt sich nach Gewinnwarnung

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.567,42 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,19 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Infineon und Adidas ließen am kräftigsten Federn.

Als Grund wurden vor allem charttechnische Überlegungen genannt. Aktien des Autozulieferers Continental erholten sich hingegen nach der Gewinnwarnung vom Vortag: Nachdem sie am Mittwoch am Ende der Kursliste rangierten, setzten sich die Anteilsscheine am Donnerstag bis kurz vor Handelsschluss mit Zugewinnen von über zwei Prozent an die Spitze. Auch Siemens und Commerzbank legten gegen den Trend deutlich zu. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,2363 US-Dollar (-0,13 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur