DAX lässt kräftig nach – Siemens mit starken Verlusten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat am Donnerstagmittag kräftig nachgelassen. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.530 Punkten berechnet und damit 1,6 Prozent unter Vortagesschluss. Deutliche Verluste gab es insbesondere bei Siemens, die mehr als vier Prozent nachließen, gefolgt von den Aktien der Commerzbank und der Deutschen Bank.

Siemens hatte sich anlässlich des Handelsstreits der USA mit der EU hinsichtlich der Aussichten für künftige Quartale vorsichtig geäußert. Außerdem kündigte Vorstandschef Kaeser an, die Konzernstruktur umzubauen, sodass aus fünf Unternehmensbereichen künftig drei weitgehend autonome Unternehmensbereiche werden. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 22.512,53 Punkten geschlossen (-1,03 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1610 US-Dollar (-0,43 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur