DAX kämpft sich ins Plus – 10.000 Punkte wieder in Sicht

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Mittwoch hat der DAX nach anfänglichen Verlusten schließlich doch noch zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.943,23 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,54 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Besonders kräftig ging es unter anderem für Infineon, Commerzbank und Deutsche Bank nach oben.

Zu den größten Kursverlierern gehörten Prosieben, RWE und Continental. Aus den USA kamen positive Vorgaben, am Nachmittag war der Dow mit 17.560,21 Punkten etwa 0,2 Prozent im Plus.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur