DAX im Minus – Stockholmer Anschlag ohne Auswirkung am Aktienmarkt

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX schließlich nur noch leicht nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.225,06 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,05 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Der Anschlag in der Stockholmer Innenstadt hatte dabei offenbar keine Auswirkungen auf den Börsenhandel.

Am späten Nachmittag wurden anfängliche Kursverluste bei den DAX-Titeln sogar ein Stück abgebaut. Für mehr Unruhe am Aktienmarkt hatte der US-Luftangriff auf eine Luftwaffenbasis in Syrien gesorgt. Der trieb auch den Goldpreis nach oben. Am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.265,05 US-Dollar gezahlt (+0,92 Prozent). Das entspricht einem Preis von 38,30 Euro pro Gramm. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0619 US-Dollar (-0,22 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur