DAX im Minus – Lufthansa gegen den Trend im Plus

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.391,41 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,41 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Fast alle Werte waren im Minus, bis kurz vor Handelsende stemmten sich nur Münchener Rück, Deutsche Börse und insbesondere Lufthansa signifikant gegen den Abwärtssog.

Zuvor war bekannt geworden, dass die Lufthansa nach Angaben der italienische Regierung das beste Angebot für die marode Alitalia vorgelegt habe. Es müsse zwar „weiter verhandelt werden“, Stellen würden aber „auf jeden Fall“ gestrichen werden, sagte Wirtschaftsminister Carlo Calenda. Das klang gut für Lufthansa-Anleger, die Aktie legte über ein Prozent zu. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2368 US-Dollar (+0,29 Prozent). Der Goldpreis konnte ebenfalls wieder zulegen, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.348,84 US-Dollar gezahlt (+0,25 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,06 Euro pro Gramm.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur