DAX im Minus – Lufthansa-Aktie trotz Egypt-Air-Absturz unauffällig

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.795,89 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,48 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Gegen den Trend deutlich zulegen konnten insbesondere Aktien von Merck, aber auch Deutsche Bank, Prosieben und Commerzbank waren im grünen Bereich.

Die größten Kursverluste gab es bei Bayer, gefolgt von Deutsche Post und Thyssenkrupp. Die Lufthansa-Aktie ließ am Donnerstag weniger nach, als der Durchschnitt, obwohl den Tag über Berichte über einen möglichen Terroranschlag auf eine Egypt-Air-Maschine die Luftfahrtbranche besorgten.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur