DAX fast unverändert – Deutsche Bank mit kräftigem Minus

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat am Mittwoch fast unverändert geschlossen. Zum Ende des elektronischen Xetra-Handels wurde der Index mit 12.309,15 Punkten berechnet, minimale 0,01 Prozent über Vortagesschluss. Eine wesentlich deutlichere Tendenz zeigten die Aktien der Deutschen Bank – sie ließen bis kurz vor Handelsende um über fünf Prozent nach.

Die Anleger waren unerfreut darüber, dass auf einer Investorenkonferenz in London Belastungen von rund 450 Millionen Euro im Investmentbanking für das erste Quartal angekündigt worden waren. Der Euro war am Donnerstag mit einem Wechselkurs von 1,2262 US-Dollar 0,14 Prozent im Plus. Ab Abend wird von der US-Notenbank Fed der aktuelle Zinsentscheid erwartet. Investoren rechnen mit einem Anstieg des Leitzinses.

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur