DAX dreht nach EZB-Äußerungen kräftig auf

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.491,97 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,48 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss EZB-Präsident Mario Draghi hatte am Nachmittag angekündigt, im Dezember eine Ausweitung des Anleihekaufprogramms der Europäischen Zentralbank prüfen zu wollen. Das Programm werde wie geplant mindestens bis September 2016 laufen, betonte Draghi am Donnerstag.

Zuvor hatte die EZB bekanntgegeben, dass der Leitzins und der Einlagenzins unverändert bei 0,05 beziehungsweise minus 0,20 Prozent gelassen werden. Auch den Zinssatz für die sogenannte Spitzenrefinanzierungsfazilität, zu dem sich Geschäftsbanken im Euroraum kurzfristig Geld bei der EZB beschaffen können, beließen die Notenbanker weiter bei 0,30 Prozent. Gute Vorgaben kamen zudem aus den USA: Der Dow hat zum Handelsstart um über ein Prozent zugelegt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag angesichts der zu erwartenden Geldschwemme schwächer. Ein Euro kostete 1,1154 US-Dollar (-1,63 Prozent). Der Goldpreis konnte leicht profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.167,60 US-Dollar gezahlt (+0,04 Prozent). Das entspricht einem Preis von 33,66 Euro pro Gramm. Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Donnerstagnachmittag 48,10 US-Dollar (+0,34 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur