DAX dreht ins Minus – VW mit Gewinnrückgang

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX nach anfänglichen Kursgewinnen die meiste Zeit leicht unter Vortagesschluss notiert und gegen Handelsende dann kräftig ins Minus gedreht. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.262,74 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,68 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Gegen den Trend zulegen konnten bis kurz vor Handelsende Thyssenkrupp, Beiersdorf, Heidelbergcement und Infineon.

Ganz am Ende der Kursliste war unter anderem die VW-Aktie zu finden. Der Konzern hatte im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Gewinnrückgang verbucht: Ohne positive Sondereinflüsse sank das operative Ergebnis auf 3,1 Milliarden Euro, teilte der Konzern am Dienstag mit. Der Konzernumsatz lag mit 51,0 Milliarden Euro um 3,4 Prozent unter dem Vorjahreswert. Dieser Rückgang gehe vor allem auf den gesunkenen Fahrzeugabsatz und negative Währungseffekte zurück, hieß es.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur