DAX am Mittag im Minus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – An der Frankfurter Aktienbörse hat der DAX am Donnerstagmittag die Verluste vom Vormittag zunächst wieder aufgeholt, gegen 12:30 Uhr dann aber doch bei 10.879 Punkten und damit 0,3 Prozent niedriger als bei Vortagesschluss notiert. Besonders gut lief es für K+S, die etwa 1,3 Prozent im Plus waren, gefolgt von Volkswagen und Daimler. Die größten Kursabschläge gab es bei den Energieversorgern.

RWE-Aktien waren mit 2,9 Prozent am deutlichsten im Minus, Eon-Papiere ließen 1,6 Prozent nach.

Über dts Nachrichtenagentur