DAX am Mittag deutlich im Plus – Erleichterung nach China-Daten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag zunächst deutlich zugelegt: Kurz vor 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.585 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 1,64 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von RWE, der Deutschen Bank und der Commerzbank.

Die Aktien von Continental, Vonovia und Fresenius Medical Care bilden die Schlusslichter der Liste. Die Erzeuger- und Verbraucherpreise in China fielen überraschend positiv aus: Das sorgte nach den schwachen Exportdaten vom Donnerstag offenbar für Erleichterung unter den Anlegern. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,10 US-Dollar (-0,30 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.253,45 US-Dollar gezahlt (-0,42 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,57 Euro pro Gramm.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur