Davutoglu: Vier weitere Festnahmen nach Anschlag in Istanbul

Istanbul (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Anschlag in Istanbul sind nach Angaben des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu vier weitere Personen festgenommen worden. Einzelheiten nannte Davutoglu am Mittwochabend zunächst nicht. Bereits am Dienstag hatte es eine Festnahme gegeben.

Der türkische Ministerpräsident machte erneut die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) für den Anschlag verantwortlich, ein Bekenntnis gab es jedoch bisher nicht. Der Attentäter sei als Flüchtling in die Türkei eingereist, so Davutoglu. Bei dem Anschlag am Dienstag waren zehn Deutsche getötet und mehrere weitere verletzt worden. Laut Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) war der Anschlag jedoch nicht gezielt gegen Deutsche gerichtet.