Datenschutzexperte diagnostiziert Informationskrieg

Mannheim (dts Nachrichtenagentur) – Der Mannheimer Professor für IT-Sicherheit Sachar Paulus hält nach den Warnungen der USA und Großbritanniens das Risiko eines Cyberangriffs in Deutschland für relativ hoch. „Wir sind aktuell in der Phase eines Informationskrieges, in der sich Geheimdienste durch ihre aktuelle technische Überlegenheit eine Schlacht liefern, die wir so gar nicht wahrnehmen“, sagte Paulus dem Mannheimer Morgen (Mittwochausgabe). Deutschland sei im internationalen Bereich verhältnismäßig gut auf einen Cyberangriff vorbereitet, habe aber als große Wirtschaftsmacht auch ein relativ hohes Risiko, angegriffen zu werden.

Computer-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Computer-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur