Das sind die besten Torschützen aller Zeiten aus verschiedenen Perspektiven

Kein anderes Sportereignis in der Welt zieht so viele Zuschauer an, wie die alle vier Jahre stattfindende Fußball-Weltmeisterschaft. Obwohl es bei dem Turnier hauptsächlich darum geht, den neuen Weltmeister zu bestimmen, werden ebenfalls auch andere Preise verliehen. Neben dem FIFA Fairplay Award für das fairste Team der Weltmeisterschaft gibt es auch eine Anzahl verschiedener anderer Auszeichnungen, bei der die Einzelleistungen der besten Spieler gewürdigt werden. Als wichtig kann der Goldene Schuh angesehen werden, der dem Torschützenkönig verliehen wird. Dadurch ist die Fußball-WM auch für die einzelnen Spieler selber ein wichtiges Prestigeturnier.

Cristiano Ronaldo via Facebook

Als sicherlich beliebteste Auszeichnung gilt der Goldene Schuh, der dem Torschützenkönig einer Weltmeisterschaft verliehen wird. Bei der WM 2018 konnte sich der englische Stürmer Harry Kane den Goldenen Schuh sichern. Damit wurde Kane mit seinen erzielten sechs Toren der zweite Engländer seit 1986, der diesen Titel gewinnen konnte. Der Erfolg des neuen englischen Stars kam dabei überraschend, da die „Three Lions“ fußballerisch in den letzten Weltmeisterschaften kaum zu sehen waren und viele sicherlich mit dem Erfolg eines Superstars wie Messi oder Ronaldo rechneten. Ronaldo selber lag mit vier Toren zusammen mit anderen Spielern auf dem zweiten Platz. Dabei war Kane nicht der einzige, der für Überraschungen sorgte. Bei der WM 2014 gewann nämlich der Kolumbianer James Rodriguez den Goldenen Schuh. Es gibt allerdings auch noch eine andere Perspektive, aus der man den Torerfolg von Spielern betrachten kann. Hier ist die ewige Tabelle der WM-Torschützen gemeint, die Aufschluss über den Langzeiterfolg von Spielern gibt. In der Liste sind dabei viele deutsche Spieler ganz oben zu finden.

Als WM-Top-Torschütze führt der Weltmeister von 2014 Miroslav Klose die Rangliste an. Dieser erzielte in 24 WM-Spielen 16 Tore, was durchschnittlich 0,67 Toren pro Spiel entspricht. Dicht dahinter folgt der Brasilianer Ronaldo, der wohl zurecht als bester Dribbler der Welt bezeichnet werden kann. Ronaldo schoss 15 Tore in 19 Spielen und kommt damit sogar auf eine bessere Tor-per-Spiel-Rate als Klose mit 0,79 Toren. In der Hinsicht war der deutsche Stürmer und Weltmeister von 1974 Gerd Müller sogar besser als Klose oder Ronaldo. In 13 Spielen schoss dieser 14 Tore, was einer Rate von 1,08 Toren pro Spiel entspricht. Nicht umsonst wurde er der „Bomber der Nation“ genannt. Allerdings kann die Leistung des französischen Angreifers Just Fontaine in der Hinsicht als noch beeindruckender angesehen werden. Dieser folgt mit 13 Toren auf dem vierten Rang, erreichte diesen Platz allerdings in nur einer einzigen Weltmeisterschaft, wo er 13 Tore in nur 6 Spielen schoss, was 2,17 Toren pro Spiel entspricht. 

Vintage Football via Facebook

Schaut man sich diese Statistiken also an, erkennt man, wie unberechenbar die Einschätzung der Torschützen bei Weltmeisterschaften sein kann. Genau diese Tatsache macht den Titel des Torschützenkönigs aber auch erst so faszinierend. Dabei muss man allerdings nicht ganz im Dunklen tappen. Mithilfe von Buchmachern sind Fans in der Lage eine Quote zu sehen, die Aufschluss über die Erfolgswahrscheinlichkeit der einzelnen Spieler ermöglicht. Dabei beschränkt sich dies nicht nur auf die WM, denn in vielen anderen Fußballturnieren können Fans Quoten über den besten Torschützen finden. Dabei handelt es sich nicht nur um internationale Meisterschaften der Nationalmannschaften, sondern auch internationale Vereinsturniere wie der Champions League oder der Europea League. Die Popularität des Torschützentitels lässt sich also anhand der Wettvielfalt gut erkennen. 

Wer von dem Erfolg eines Harry Kane oder James Rodriguez überrascht war, wird sicherlich auch über die Toptorjäger erstaunt sein, die bei allen internationalen Länderspielen gerechnet wurden. Hier führt der ehemalige iranische Stürmer Ali Daei die Liste mit 109 Toren in 149 Spielen. Daei spielte jahrelang in der Bundesliga, mitunter beim FC Bayern und Hertha BSC. Daei ist noch der einzige, der vor dem Portugiesen Cristiano Ronaldo in der ewigen Bestenliste gefunden werden kann. Ronaldo folgt nämlich mit 85 Toren und hat seinen Abstand in den letzten Jahren immer weiter verringert. Ansonsten finden sich allerdings nicht viele Fußballgrößen in den Top 10 vor, Pelé (77 Tore) und Miroslav Klose (71) kommen auf den siebten respektive neunten Platz.