Das Bayern-Traumspiel in Memmingen fordert alles vom FCM – Einsatz ist gefragt

 

IMG_6774

Foto: Groll

Der Aufbau der Zusatztribünen für das Traumspiel mit dem FC Bayern München am 18. Juli in der Memminger Arena hat am Samstagmorgen. Der Bayern-Fan-Club „Red Baroons“ und seine befreundeten Helfer haben schon am ersten Tag richtig rangeklotzt, so dass die beiden Stehplatztribünen hinter den Toren im Süd- und Nordblock früher als erwartet bereits nach einem Arbeitstag vollständig stehen.

Viele Kräfte wurden aktiviert, die unter Anleitung der erfahrenen Tribünenbauer Hand anlegen. Teil dieser beachtlichen Gemeinschaftsleitung ist auch der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Lauben Bertold Ziegler und ein ehemaliger Allgäuer Sparkassendirektor, der ganz uneigennützig dabei ist, weil er selbst am „Traumspiel“-Tag gar nicht anwesend sein kann. Der Lohn für die anderen Aufbauer ist, dass sie das Fußballfest dann entspannt von ihren selbst aufgestellten Tribünen aus genießen dürfen. Am Freitag arbeiten dann andere.

Weil es schneller als geplant ging, konnte am Sonntag ein Ruhetag eingelegt werden. Ab Montagmorgen werden die großen Sitzplatztribünen auf der Gegengerade in Angriff genommen. Das Fassungsvermögen der Memminger Arena wird von 5.000 auf 11.150 Plätze ausgebaut und damit mehr als verdoppelt. Es wird Wert darauf gelegt, mit den Zusatztribünen einen ordentlichen Komfort zu bieten. Insgesamt werden 4.990 bequeme Schalensitze zur Verfügung stehen. Bei der Einteilung der Stehplatzblöcke wurde darauf geachtet, dass hier jeder ausreichend Platz hat und auch Kinder gute Sicht haben werden. Der Ausblick von den Stehplatztribünen in das Stadion-Rechteck ist jedenfalls schon imposant. Außer den Tonnen von Stahl muss in den nächsten Tagen noch mehr bewegt werden. In der Arena müssen weitere sanitäre Einrichtungen und Verpflegungsstationen geschaffen werden. Der logistische Aufwand für diesen Fußballnachmittag ist hoch.

Die Wetterprognosen für kommende Woche sind gut, so dass am Freitag mit einem schönen Sommertag gerechnet wird. Das dürfte den Vorverkauf weiter beflügeln. Noch sind sowohl Steh- als auch Sitzplatzkarten noch zu haben. Die Tickets gibt es im AZ-Servicenter in der Heisinger Straße 14 in Kempten, im MZ-Servicecenter in der Donaustraße 14 in Memmingen und der Esso-Tankstelle (6 bis 23 Uhr) direkt am Stadion. Weitere Informationen unter www.fc-memmingen.de und www.red-baroons-traumspiel.de

 

Anzeige