CSU-Vize Schmidt: Kritik an CDU einstellen

München/Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor dem Start des CSU-Parteitags hat Christian Schmidt, Vize-Chef der Christsozialen und Bundeslandwirtschaftsminister, seine Partei aufgefordert, die Kritik an der Schwesterpartei einzustellen. „Wir müssen uns darauf besinnen, wo der politische Gegner steht. Das ist nicht die CDU, sondern das sind SPD, Grüne und Linke“, sagte Schmidt der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Das sei leider durch die Auseinandersetzungen zwischen CDU und CSU in den Hintergrund geraten. Schmidt kündigte einen Parteitag „der Sammlung und der Bekräftigung“ an. „Wir wollen das Signal setzen, dass die CSU auf Bundesebene weiter eine maßgebliche Rolle spielen wird und zwar nicht nur im Bereich der Flüchtlingspolitik.“

Christian Schmidt, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Christian Schmidt, über dts Nachrichtenagentur