CSU sieht Überforderung Deutschlands durch Zustrom von Flüchtlingen

Kopftuchträgerinnen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kopftuchträgerinnen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die CSU sieht eine drohende Überforderung Deutschlands durch den Zustrom von Flüchtlingen: „Es kann nicht sein, dass Deutschland so viele Flüchtlinge aufnimmt, wie 23 andere Mitgliedsstaaten zusammen. Das läuft immer mehr auf eine Überforderung Deutschlands hinaus, die wir nicht akzeptieren können“, sagte Generalsekretär Andreas Scheuer der „Welt“. Nötig sei nicht nur eine Begrenzung des Zustroms der Flüchtlinge, sondern auch die bessere Verteilung in ganz Europa.

Die CSU stellt sich dabei hinter entsprechende Pläne der EU-Kommission. „Wir begrüßen den Vorschlag der EU-Kommission für verbindliche Flüchtlingsquoten und eine bessere finanzielle Ausstattung von Sofortmaßnahmen“, sagte Scheuer. Das Problem bleibe aber bestehen, so lange einzelne Staaten das Gebot der europäischen Solidarität schlicht ignorierten und eine faire Lösung blockierten.

Über dts Nachrichtenagentur