CSU-Politiker: Koalitionen mit CDU nur noch "unter bestimmten Bedingungen"

München/Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan hat sich dafür ausgesprochen, eine erneute Koalition mit der CDU nach der Bundestagswahl von Bedingungen abhängig zu machen. „Wir müssen unsere eigenen Prioritäten definieren und klipp und klar sagen: Koalitionen, auch mit der CDU, nur unter bestimmten Bedingungen“ sagte Radwan dem Nachrichtenmagazin Focus. Zum einen müssen Kanzlerin Angela Merkel „klar machen, dass Deutschland seine Zuwanderung selbst steuert, statt die Türkei zum Türsteher zu machen.“

Deshalb sollte auch der Deal mit Erdogan schnellstmöglich abgewickelt werden: „Es ist nötig, die Reißleine zu ziehen – gerade im Interesse Europas.“ Radwan kritisierte auch Merkels Aussage, sie wolle keine Prinzipien aufgeben, um rechte Wähler von der AfD zurückzuholen: „Wenn sie schon von Prinzipien spricht, dann müssen wir auch darüber reden, welche Prinzipien die CDU aufgegeben hat, und wie wir ehemalige Wähler wieder zurückholen.“

CDU-Wahlplakat mit
Foto: CDU-Wahlplakat mit „Merkel-Raute“ am Hauptbahnhof in Berlin, über dts Nachrichtenagentur