CSU-Plan: Soldaten sollen kostenlos Bus und Bahn fahren

München (dts Nachrichtenagentur) – Die CSU will Angehörige der Bundeswehr künftig kostenlos mit Bus und Bahn fahren lassen. Dies sei „ein starkes Zeichen für die Anerkennung der Leistung der Soldaten“, heißt es in einem Entwurf der Landesgruppe für ihre am Donnerstag beginnende Klausur im oberbayerischen Kloster Seeon, über den die „Bild“ berichtet. Gleichzeitig könne man „durch die Präsenz von uniformierten Soldatinnen und Soldaten das allgemeine Sicherheitsempfinden“ ausbauen.

Bisher müssen Bundeswehr-Soldaten für den öffentlichen Nahverkehr in der Regel zahlen, anders als beispielsweise Bundespolizisten, die in Uniform gratis fahren dürfen. Es stehen noch viele weitere Themen auf der CSU-Tagung zur Diskussion, beispielsweise Kindergeldbewilligung direkt bei der Geburt oder die Ein-Klick-Steuererklärung.

Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bundeswehr-Soldat, über dts Nachrichtenagentur