CSU-Mitglieder fordern Volksentscheide auf Bundesebene

München (dts Nachrichtenagentur) – Die Mitglieder der CSU wollen, dass sich ihre Partei für Volksentscheide auf Bundesebene einsetzt. Das ist das Ergebnis der ersten Mitgliederbefragung in der Geschichte der Partei, welches am Freitag beim CSU-Parteitag bekanntgegeben wurde. Von den 52.089 ausgezählten Stimmen waren 68,8 Prozent für Volksentscheide im Bund und 31,2 Prozent dagegen.

Das Ergebnis soll in das Grundsatzprogramm der Partei einfließen. Bis Anfang November konnten die Parteimitglieder online oder per Brief abstimmen. 30 Prozent stimmten im Netz ab und 70 Prozent per Post.

Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur