CSU meldet massive Bedenken gegen neues Gleichstellungsgesetz an

Blonde Frau mit Telefon, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blonde Frau mit Telefon, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die CSU meldet massive Bedenken gegen das neue Gleichstellungsgesetz an, das Frauen in Unternehmen und öffentlichem Dienst mehr Einfluss sichern soll. Die Frauenquote sei im Koalitionsvertrag vereinbart und werde umgesetzt, sagte die CSU-Landesgruppenchefin im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, der „Süddeutschen Zeitung“: „Der bisherige Entwurf geht allerdings an mehreren Stellen deutlich über die getroffene Vereinbarung hinaus. Außerdem sehen wir europa- wie verfassungsrechtliche Probleme, die bisher nicht geklärt sind.“

Hasselfeldt wies Kritik zurück, die CSU wolle die Frauenquote stoppen: „Mit Blockade hat das nichts zu tun.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige