CSU fordert Wohnraumgipfel im Memminger Stadtrat – bezahlbaren Wohnraum schaffen

CSU-LogoDie CSU Memmingen beantragt im Memminger Stadtrat alle Verantwortlichen im Wohnungsbau an einen Tisch zu bringen, vor allem die Wohnbaugesellschaften, Bauträger, Architekten, Banken etc., um mit ihnen die Situation der Wohnungswirtschaft in Memmingen zu diskutieren. Wohnraum, vor allem ein bezahlbarer, ist ein knappes Gut. In einer prosperierenden Stadt wie Memmingen ist es wichtig eine Bestandsaufnahme durchzuführen und zu analysieren wie sich der Wohnraum und die Situation gestaltet. Gerade auch im Bereich des sozialen Wohnungsbaus.

Was muss für die Zukunft getan werden?

Wie geht die Stadt zum Beispiel beim Erwerb von Grundstücken vor?

Was für Möglichkeiten der Förderung bietet der Staat und die Stadt?

Welche neuen Wohnmodelle sind erforderlich auch im Hinblick auf eine demographische Entwicklung etc.?

Durchdacht werden könnte auch, wie man dem Fachkräftemangel zum Beispiel im Pflegebereich vorbeugen kann, in dem man den Pflegekräften günstigen Wohnraum anbietet. Dies kann auch für andere Berufsgruppen gelten.

Aus diesem Gipfel der Wohnungswirtschaft sollte eine Art „Masterplan“ entwickelt werden, der die Weichenstellungen für die nächsten Jahre abzeichnet.