CSU-Chef Seehofer greift EU-Kommission wegen Maut-Veto scharf an

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CSU-Chef Horst Seehofer greift die EU-Kommission wegen ihres Verfahrens gegen die geplante Pkw-Maut in Deutschland scharf an. „Ich bin bitter enttäuscht“, sagte der bayerische Ministerpräsident der „Bild am Sonntag“. „Die neue EU-Kommission wollte näher an die Menschen heranrücken, mit ihrem Veto gegen die Maut hat sie das Gegenteil getan.“

Seehofer stellt sich demonstrativ hinter Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU): „Er hat eine große Leistung vollbracht. Darum werden wir ihn auch nachhaltig bei der Auseinandersetzung mit der EU unterstützen.“ Wann die Maut kommt, ist laut Seehofer allerdings offen: „Wer jemals mit dem europäischen Apparat Erfahrungen gesammelt hat, weiß, dass man keine Zeitprognose abgegeben kann.“

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur