Cristiano Ronaldo zu Europas "Fußballer des Jahres" gewählt

Monaco – Cristiano Ronaldo ist zu Europas „Fußballer des Jahres“ gewählt worden. Die Entscheidung fiel am Donnerstag unmittelbar nach der Champions-League-Gruppenauslosung in Monaco. Ronaldo setzte sich damit am Ende gegen Arjen Robben und Manuel Neuer durch, er tritt gleichzeitig die Nachfolge von Vorjahressieger Franck Ribery an.

Die Jury bestand aus 53 ausgewählten Journalisten, die jeweils einen UEFA-Mitgliedsverband repräsentieren. Bei den Frauen wurde von einer anders zusammengesetzten Jury die deutsche Mittelfeldspielerin Nadine Keßler vom VfL Wolfsburg zu Europas „Fußballerin des Jahres“ gewählt, die sich damit gegen die Deutsche Martina Müller und die Schwedin Nilla Fischer durchsetzte.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige