Computerpanne sorgt Chaos an Londoner Flughäfen

London – Eine Computerpanne in einem britischen Luftfahrtkontrollzentrum hat am Freitag zu zahlreiche Ausfällen und Verspätungen an Londoner Flughäfen gesorgt. Die europäische Flugsicherung Eurocontrol hatte den Luftraum über der britischen Hauptstadt zunächst bis 19:00 Uhr Ortszeit (20:00 Uhr deutscher Zeit) gesperrt. Der Computerfehler konnte jedoch rund zwei Stunden früher als erwartet behoben werden.

Dutzende Flüge wurden gestrichen, ankommende Flüge wurden umgeleitet, zahlreiche weitere verspäteten sich. Auch nach der Behebung des Computerproblems wird mit weiteren Verspätungen gerechnet. Die genaue Ursache der Panne ist noch unklar, ein Stromausfall oder ein Hacker-Angriff werden jedoch derzeit ausgeschlossen. Der britische Verkehrsminister Patrick McLoughlin nannte die Panne „schlicht inakzeptabel“ und forderte eine Aufklärung des Vorfalls.

Über dts Nachrichtenagentur