Clint Eastwood will nicht in Rente gehen

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Hollywood-Star Clint Eastwood denkt auch mit 86 Jahren nicht daran, in Rente zu gehen. „Ich höre nie auf. Ich versuche, mich in einem Zustand zu halten, in dem ich immer etwas Neues lerne oder etwas Neues erlebe“, sagte Eastwood dem „Zeit Magazin“.

Auf die Frage, woran er das Alter spüre, antwortete Eastwood: „Ach, ich hätte all die Schauspieler, die nicht mehr da sind, gerne um mich herum. Aber nicht nur die von ganz früher, die nicht mehr sind. Ich hatte auch eine sehr gute Zeit mit den Menschen am Set von meinem letzten Film American Sniper.“ Er denke aber nicht zu viel über das Gestern nach. „Nur manchmal werde ich nostalgisch, wenn ich im Fernsehen zufällig einen alten Film von mir sehe, den ich vor zwanzig, dreißig Jahren gemacht habe. Ich lebe aber eher im Jetzt.“ Im Rückblick auf sein Leben erinnert sich Eastwood an einen Flugzeugabsturz, den er mit 21 erlebt hat: „Alles lief schief, das Benzin ging aus, wir mussten im Meer vor der Küste Kaliforniens notlanden. Ich musste einige Meilen zurück an Land schwimmen. Es war furchtbar. Eines der schlimmsten Ereignisse in meinem Leben.“

Clint Eastwood, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Clint Eastwood, über dts Nachrichtenagentur