Christian Ströbele will Autobiografie schreiben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der grüne Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele will seine Autobiografie schreiben. Anlass ist die Biografie mit dem Titel „Ströbele“, die heute im Berlin Verlag erscheint. Der Autor Stefan Reinecke habe sich „sehr viel Mühe gemacht“, sein Leben darzustellen, sagte Ströbele der „Berliner Zeitung“ (Freitag-Ausgabe).

Er sei allerdings nicht mit allen Bewertungen einverstanden. „Ich ziehe daraus den Schluss, dass ich mich selbst noch mal sehr intensiv mit einzelnen Punkten befassen werde. Aber dazu brauche ich Zeit, also nicht in den nächsten Monaten oder im nächsten Jahr.“ Es gebe unendlich viel Material, Wände voller Akten. „Ich denke, das kann man durchaus interessant machen.“ In der Biografie wird insbesondere Ströbeles Rolle als RAF-Anwalt sehr kritisch beleuchtet. Er sei zu einer „Mischung von Anwalt und Aktivist“ geworden und habe sich damit „in einem Graubereich“ bewegt, schreibt Reinecke. Ob der 76-Jährige 2017 erneut für den Bundestag kandidiert, ließ er gegenüber der „Berliner Zeitung“ offen. „Ob ich noch mal antrete, das entscheide ich nach der Abgeordnetenhauswahl im Herbst“, erklärte er. „Das muss ich abwägen, auch mit der Gesundheit und so. Und dann muss ich eine Entscheidung treffen.“

Christian Ströbele, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Christian Ströbele, über dts Nachrichtenagentur