Chinas Zentralbank senkt Leitzins

Peking (dts Nachrichtenagentur) – Die chinesische Zentralbank hat erneut ihren Leitzins gesenkt und will so den Ausverkauf an den Börsen des Riesenreichs eindämmen. Der Ein-Jahres-Zinssatz falle um 25 Basispunkte auf 4,6 Prozent, teilte die chinesische Zentralbank am Dienstag mit. Neben dem Absenken des Leitzinses verringert die Notenbank auch den Mindestreservesatz für Banken um 50 Basispunkte auf jetzt 18 Prozent.

Es ist bereits das fünfte Mal seit November, dass die Zentralbank ihren Leitzins senkt. An den chinesischen Börsen hatte es in den vergangenen Tagen massive Abverkäufe gegeben, die auch in Europa und den USA für kräftige Verluste an den Börsen sorgten.

Fahne von China, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von China, über dts Nachrichtenagentur