China: Zahl der Erdbebenopfer auf über 580 gestiegen

Peking – Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in der südwestchinesischen Provinz ist erneut deutlich nach oben korrigiert worden: Wie die Nachrichtenagentur Xhinua unter Berufung auf Behördenangaben berichtet, kamen mindestens 589 Menschen ums Leben. Über 2.300 Menschen seien verletzt worden, insgesamt seien nach dem Erdbeben am Sonntag, das nach Angaben des chinesischen Erdbebenzentrums eine Stärke von 6,5 auf der Magnituden-Skala erreichte, rund 230.000 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Die Rettungsarbeiten werden unterdessen weiter durch starke Regenfälle erschwert.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige