China: Herabstürzender Felsbrocken erschlägt mindestens sieben Menschen

Peking – Im Süden Chinas sind am Donnerstagmorgen (Ortszeit) mindestens sieben Menschen durch einen herabstürzenden Felsbrocken erschlagen und 19 weitere verletzt worden. Eine Touristengruppe habe sich eine Berglandschaft anschauen wollen, als der Felsbrocken gegen 09:00 Uhr herabstürzte und die Gruppe unter sich begrub, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Demnach seien vier Menschen noch am Unfallort verstorben, drei weitere seien bei der Ankunft im Krankenhaus für Tod erklärt worden.

Laut des Berichts gilt die Region als besonders anfällig für Gerölllawinen, da die Berge besonders reich an leicht löslichen Felsbrocken sind.

Über dts Nachrichtenagentur