China hat schnellsten Supercomputer

Peking – Der derzeit schnellste Supercomputer der Welt steht in China. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Liste der 500 schnellsten Supercomputer auf der Welt hervor. Der „Tianhe-2“, der an der National University of Defense Technology in Guangzho betrieben wird, kommt demnach auf 33,86 Petaflops.

Er ist damit nahezu doppelt so schnell wie der zweitplatzierte US-Supercomputer „Titan“, der auf 17,59 Petaflops kommt und im Oak Ridge National Laboratory steht. Der schnellste Supercomputer Europas steht im Schweizerischen Lugano. „Piz Daint“ kommt auf 6,27 Petaflops. Der schnellste Supercomputer Deutschlands ist der „Juqueen“ am Forschungszentrum Jülich, der mit einer Leistung von fünf Petaflops Platz acht der Liste einnimmt. Die meisten der 500 Supercomputer auf der Liste stehen mit 233 in den Vereinigten Staaten. Ein Petaflop beschreibt die Leistung eines Supercomputers, etwa eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde durchzuführen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige