Champions League: FC Bayern verliert 1:2 gegen Real Madrid

München (dts Nachrichtenagentur) – Der FC Bayern München hat das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwochabend gegen Real Madrid mit 1:2 verloren. Die Partie begann auf Augenhöhe, in der 25. Minute brachte Arturo Vidal die Gastgeber zunächst in Führung, in der 45. Minute verschoss er einen Foulelfmeter. Cristiano Ronaldo sorgte in der 47. Minute für den Ausgleich, in der 61. Minute sah Javi Martinez wegen wiederholten Foulspiels die gelb-rote Karte.

In der 77. Minute traf Ronaldo ein weiteres Mal. Auch das Spiel in München fand nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB am Dienstagabend in Dortmund unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt.

Franck Ribéry (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Franck Ribéry (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur