Champions League: Bayern nach 2:0 gegen Rom im Achtelfinale

Franck Ribéry (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Franck Ribéry (FC Bayern München), Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

München – Der FC Bayern München steht nach seinem 2:0-Sieg gegen den AS Rom sicher im Achtelfinale der Champions League. Der deutsche Rekordmeister war in der Partie gegen die Italiener klar spielbestimmend und kreierte in den ersten 45 Minuten viele gute Chancen. Ribéry münzte eine von den Torgelegenheiten kurz vor dem Pausentee in einen Treffer um: Der Franzose selbst leitet einen Angriff der Bayern ein und spielt nach außen auf Alaba.

Der treibt den Ball nach vorne und spielt das Leder zurück auf Ribéry, der aus gut zehn Metern zum 1:0 einnetzen kann. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern in der Allianz-Arena ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang: Die Bayern bestimmten die Partie fast schon nach Belieben. Götze besorgte in der 64. Minute sehenswert den 2:0-Endstand, nachdem er von Bayern-Stürmer Lewandowski in Szene gesetzt worden war. Mit dem Sieg stehen die Münchener auch als Sieger der Champions-League-Gruppe E fest. Im zweiten Spiel mit deutscher Beteiligung unterlag der FC Schalke 04 mit 2:4 bei Sporting Lissabon.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige