CDU-Wirtschaftsrat warnt vor falschen Schlüssen aus schlechteren Wirtschaftsdaten

Industrieanlagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Industrieanlagen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Präsident des CDU-Wirtschaftsrates, Kurt Lauk, hat vor falschen Schlüssen aus den verschlechterten Wirtschaftsdaten gewarnt. In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag) lehnte Lauk staatliche Ausgabenprogramme als Reaktion auf den stetig sinkenden Ifo-Index ab. Diese lösten nur Strohfeuer aus und seien wegen der höheren Verschuldung schädlich.

Schon die Euro-Krise sei durch überzogenen, fremdfinanzierten Konsum ausgelöst worden. Deutschlands Wohlstand gründe zudem auf seiner Exportstärke und nicht seinem Binnenkonsum, betonte der CDU-Politiker. Er forderte die Bundesregierung auf, Deutschlands Infrastruktur zu sanieren und in das Breitbandnetz zu investieren. Das sei möglich im Einklang mit Haushaltskonsolidierung durch Sparen, private Finanzierung von Investitionen sowie Aktivierung des hohen Bundesvermögens.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige