CDU-Vize: Schwarz-Grün überall möglich

CDU-Flaggen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: CDU-Flaggen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Vor dem Parteitag der Grünen in Hamburg hat der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet Sympathie für schwarz-grüne Bündnisse auf allen politischen Ebenen gezeigt. „Prinzipiell sind schwarz-grüne Koalitionen überall möglich: in vielen Großstädten, in allen Ländern und auch im Bund“, sagte Laschet im Gespräch mit der „Welt“ (Samstag). Bei der CDU sei „die Grundbereitschaft da, mit den Grünen Gemeinsamkeiten ernsthaft zu besprechen und zu entwickeln“, fügte er mit Blick auf die im Jahr 2017 anstehende Bundestags-Wahl hinzu.

Jetzt müssten aber zunächst die Grünen entscheiden, „wo sie hin wollen“, so Laschet weiter. Die Unterschiede in der Steuerpolitik sieht Laschet nicht als Hindernis für Schwarz-Grün. „Die mageren 8,4 Prozent bei der Bundestagswahl haben den Grünen gezeigt, dass ihr Kurs massiver Steuererhöhungen falsch war“, sagte der CDU-Vorsitzende in Nordrhein-Westfalen. „Ich denke, an der Steuerpolitik würde Schwarz-Grün genauso wenig scheitern wie Schwarz-Rot.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige