CDU-Vize Laschet gegen Komplettumzug der Regierung nach Berlin

Reichstagsgebäude, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Reichstagsgebäude, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der nordrhein-westfälische CDU-Landeschef und CDU-Bundesvize Armin Laschet hat eindringlich vor einem vollständigen Umzug der Bundesregierung von Bonn nach Berlin gewarnt. „Ein Komplettumzug tausender Beamter würde mehrere Milliarden Euro kosten und ist überdies vollkommen unnötig“, sagte Laschet der „Welt“. Das Land habe andere Probleme.

„Wenn finanzielle Spielräume da sind, dann müssen sie für Zukunftsinvestitionen und nicht für Berliner Zentralismusträume genutzt werden.“ Laschet sprach von einer „antiquierten Debatte“, die man vielleicht vor 25 Jahren vor Erfindung des Internets hätte führen können. „Doch heute, mit der modernen Informations- und Kommunikationstechnik, sitzen doch nicht tausende Beamte ständig auf dem Schoß des Ministers.“ Mehrere ostdeutsche Ministerpräsidenten hatten zuvor mit Blick auf die Kosten des doppelten Regierungssitzes für einen kompletten Umzug der Bundesregierung plädiert.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige