CDU-Verkehrspolitiker für Webcams in Flugzeugen

Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der CDU-Verkehrspolitiker Thomas Jarzombek hat eine bessere internetbasierte Flugzeug-Bodenkontrolle gefordert, zu der auch Webcams in den Flugzeugen gehören. „Wenn Flugzeuge künftig mit Internet ausgerüstet sind, sollten wir einen Kommunikationskanal zur Bodenkontrolle außerhalb des Cockpits einrichten“, sagte Jarzombek der „Rheinischen Post“ (Samstagsausgabe). „Die Bodenkontrolle sollte durch Internet-Kameras ins Flugzeug schauen können“, sagte der Düsseldorfer CDU-Bundestagsabgeordnete.

„Auch die Bodenkontrolle muss künftig in der Lage sein, Cockpit-Türen über das Internet von außen zu öffnen“, sagte Jarzombek. Zudem schlug Jarzombek einen zweiten Spezialcode für Cockpit-Türen vor. „Wir brauchen unbedingt einen zweiten Spezialcode, mit dem sichergestellt wird, dass die Piloten die Cockpit-Tür jederzeit von außen öffnen können, wenn sie von innen blockiert ist“, sagte Jarzombek. „Die Katastrophe muss dazu führen, dass wir Verkehrspolitiker das gesamte Regelwerk der Flugsicherheit überprüfen und für die Zukunft an vielen Stellschrauben drehen.“

Über dts Nachrichtenagentur