CDU-Sozialflügel gegen Freigabe von Cannabis-Produkten

Cannabis, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Cannabis, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, lehnt eine Legalisierung von Cannabis-Produkten strikt ab. „Wer Cannabis legalisiert, stellt die Geschäftemacherei über die psychische Gesundheit“, sagte Bäumler dem „Handelsblatt“. „Die Einnahme von Cannabis-Produkten führt langfristig zu Persönlichkeitsveränderungen und erhöht die Gefahr psychischer Erkrankungen.“

Der CDU-Politiker forderte stattdessen mehr Geld für die Bekämpfung der Drogenkriminalität und eine bessere Zusammenarbeit zwischen Polizei und Jugendbehörden. Zuvor hatten sich die wirtschaftspolitischen Sprecher der Union und der Grünen im Bundestag, Joachim Pfeiffer (CDU) und Dieter Janecek (Grüne), für eine Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Beide begründen ihren Vorstoß vor allem mit wirtschaftlichen Argumenten.

Über dts Nachrichtenagentur