CDU-Politiker will eine Milliarde Euro in Breitbandausbau stecken

Nutzer an einem Computer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nutzer an einem Computer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der netzpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Thomas Jarzombek, fordert von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) eine Milliarde Euro als Investition in den Breitbandausbau. „Die Milliarde für den Ausbau schnellen Internets wurde während der Koalitionsverhandlungen aus dem Etat des Verkehrsministeriums gestrichen“, sagte Jarzombek der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). „Diese Summe muss angesichts neuer finanzieller Spielräume nun wieder für den Breitbandausbau bereitgestellt werden“, so der CDU-Politiker.

Jarzombek reagierte damit auf die Ankündigung Schäubles, ein zehn Milliarden Euro schweres Investitionspaket für die Zeit ab 2016 schnüren zu wollen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige