CDU-Politiker Spahn wirbt für Schwarz-Grün

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat von seiner Partei Offenheit für ein schwarz-grünes Regierungsbündnis verlangt. „Schwarz-Grün muss für die CDU künftig die zweite Option sein“, sagte Spahn dem Magazin „Cicero“ (Juliausgabe). „Denn eine Große Koalition als Dauerzustand wäre für das politische Klima eine Katastrophe.“

Wirkliche Hindernisse für Schwarz-Grün sehen führende Christdemokraten nicht. „Keine Steuererhöhungen, keine neuen Schulden, über alles andere kann man zumindest sprechen“, sagte CDU-Bundesvize Thomas Strobl. „Schwarz-Grün im Bund hätte Charme.“ Beide Politiker gehören zur sogenannten „Pasta-Connection“: In einem Restaurant in Berlin-Mitte treffen sich jeweils 15 Abgeordnete von Union und Grünen regelmäßig zum Gedankenaustausch. Der Andrang sei groß, hieß es aus dem Kreis der Teilnehmer.

Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jens Spahn, über dts Nachrichtenagentur