CDU-Politiker fordern Konzept für bezahlbaren Wohnraum

Wohnungen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wohnungen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – In der Großen Koalition droht eine neue Diskussion um Mieten und Wohnungen. Wie die „Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe) berichtet, fordern mehrere CDU-Politiker von Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) zügig ein konkretes Konzept für bezahlbaren Wohnraum in Großstädten. Drei Monate nach dem Start des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen „muss nun endlich Bewegung in die Sache kommen“, sagte die CDU-Bundestagsabgeordnete Yvonne Magmas gegenüber der Zeitung.

Die zuständige Berichterstatterin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Sylvia Jörrißen, forderte Hendricks auf, „zügig konkrete Ergebnisse“ abzuliefern. In vielen Ballungsgebieten seien Wohnungen für viele Mieter kaum noch erschwinglich. Ähnlich äußert sich auch CDU-Bauexperte Kai Wegner gegenüber der Zeitung: „Die Menschen erwarten keine endlosen Beratungen, sondern konkrete Maßnahmen.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige