CDU-Innenexperte Heveling verteidigt Kölner Polizei

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende des Innenausschusses des Deutschen Bundestags, Ansgar Heveling (CDU), hat den Polizeieinsatz in der Silvesternacht in Köln verteidigt. Die Polizei sei „vollkommen verhältnismäßig“ vorgegangen, sagte Heveling am Montag im RBB-„Inforadio“. Nach den Erfahrungen aus der vorherigen Silvesternacht, sei der besondere Blick auf fahndungsrelevante Personen gelegt worden.

Es sei so, dass es „eine konkrete Gefahrensituation gegeben hat“ und dass „die Erkenntnisse aus der Silvesternacht des Vorjahres mit einfließen, ist selbstverständlich“. Man habe sogar zusätzliche Polizeikräfte anfordern müssen. Dass die Polizei bei Twitter den Begriff „Nafris“ für Nordafrikaner benutzt hat, sei allerdings unglücklich. Hier hätte besser ein anderer Begriff genutzt werden sollen, sagte der CDU-Politiker.

Polizeiauto vor Kölner Dom und Hauptbahnhof, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiauto vor Kölner Dom und Hauptbahnhof, über dts Nachrichtenagentur