CDU in Brandenburg pocht auf Ausnahmen bei Pkw-Maut

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Potsdam – Die Kritik aus der CDU am Maut-Konzept von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) reißt nicht ab: Der Spitzenkandidat der CDU bei den Landtagswahlen in Brandenburg am kommenden Sonntag, Michael Schierack, pocht auf Ausnahmen für kleine Straßen. Er sagte dem „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe): „Hände weg von den kleinen Straßen! Vor allem der kleine Grenzverkehr, der auch für Brandenburg wichtig ist, darf nicht betroffen sein.“ Die Pläne seien „kein großer Wurf“, sagte der CDU-Landeschef weiter.

Grundsätzlich müssten zudem die Vorgaben des Koalitionsvertrages eingehalten werden, dass eine Maut europakonform sein müsse und sie für den Autofahrer in Deutschland nicht teurer sein dürfe.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige