CDU-Generalsekretär Tauber warnt vor Rot-Rot-Grün

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach einem Treffen von Abgeordneten aus SPD, Grünen und Linkspartei hat CDU-Generalsekretär Peter Tauber eindringlich vor einem rot-rot-grünen Bündnis nach der nächsten Bundestagswahl gewarnt. „Die Linke ist eine rote AfD – sie will raus aus dem Euro und bezeichnet die Nato als Kriegstreiber“, sagte Tauber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Deutschland unter Rot-Rot-Grün wäre kein verlässlicher Partner mehr, sondern ein Stabilitätsrisiko für Europa und die Welt.“

Mit dem Abgeordnetentreffen würden „die Alternativen für den Bundestagswahlkampf sehr klar“, so Tauber. „Entweder eine Politik der Mitte unter Führung der Union, die das Land voranbringt – oder eben rot-rot-grüne Ideologie, die unsere Zukunft aufs Spiel setzt.“ Die SPD versuche sich im Spagat, kritisierte Tauber. „Sie will noch fast ein Jahr gut mit Angela Merkel regieren – und plant gleichzeitig die Zusammenarbeit mit Sahra Wagenknecht.“ Das zeige die ganze Orientierungslosigkeit der SPD.