CDU-General Tauber: Betreuungsgeld hat sich bewährt

Frau mit Kind, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frau mit Kind, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Für CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat sich das Betreuungsgeld bewährt, der Forderung nach einer Abschaffung erteilte er eine klare Absage. „Es kann nicht angehen, dass Kollegen aus der SPD die falsche Interpretation einer Studie zum Anlass nehmen, diese sehr gut angenommene Leistung für echte Wahlfreiheit wieder in Frage zu stellen“, so Tauber. Hintergrund der neu entfachten Debatte sind am Wochenende bekannt gewordene Studienergebnisse, wonach vor allem sozial benachteiligte Familien eher Betreuungsgeld beantragen, als ihr Kind in die Kita zu schicken.

Die Untersuchung wurde von Forschern des Deutschen Jugendinstituts und der Technischen Universität durchgeführt. Eine Abschaffung der Leistung hatten neben SPD-Politikern auch die Grünen gefordert. Die CSU, Initiator des Betreuungsgeldes, hat die Kritik ebenfalls zurückgewiesen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige