CDU-Fraktionsvize Fuchs will raschen Abbau der kalten Progression

Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Im Streit um den Abbau der kalten Progression sprechen sich auch Teile der CDU/CSU-Fraktionsführung für eine schnelle Entlastung der Beschäftigten aus: „Die kalte Progression belastet vor allem die Leistungsträger unserer Gesellschaft, zum Beispiel die Facharbeiter“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Michael Fuchs der „Bild-Zeitung“ (Montag). „Die haben ja gar keine Möglichkeit, über Steuern abzuschreiben. Deswegen sollte jede Möglichkeit genutzt werden, wenn der Haushalt ausgeglichen ist, die Steuern gerade für diesen Bereich zu senken.“

Fraktionschef Volker Kauder hatte zuletzt erklärt, er sehe für den Abbau der kalten Progression in dieser Legislaturperiode keinen Spielraum.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige